Memoleine Hexen

Material:

  • Wäscheklammern
  • Sperrholz
  • schwarzer Filz
  • Schwarze Schnur
  • Tonkarton schwarz
  • Bastelfarbe
  • Zahnstocher
  • Korken
  • Nägel
  • Heißklebepistole

So geht es:

Aus Sperrholz Seitenteile sägen, Konturen mit Bleistift vorzeichnen und mit Bastelfarbe bemalen. Wer nicht sägen möchte, kann die Seitenteile auch aus Tonkarton arbeiten. Die Hexen werden aus Wäscheklammern gefertigt. Mit einer Säge das obere Ende spitz zusägen. Mit Bleistift Einteilung vorzeichnen.


Klammern von allen Seiten bemalen. Hutkrempe aus Tonkarton schneiden und aufkleben. Umhang aus Filz 5x7cm schneiden, mit Nadel und Faden einreihen und aufkleben. Für den Hexenbesen ein Stück Bindfaden auseinanderzwirbeln und auf einen Zahnstocher kleben. Alle Hexen auf Bindfaden ziehen und an den Bindfadenenden eine kleine Schlaufe knoten. Die Memoleine montierst Du am einfachsten so: Aus dem Korken 2 Scheiben von 1cm schneiden. Nagel durch den Bindfaden und den Korken stecken, in die Wand klopfen. Leine spannen, zweite Seite ebenso anbringen. Seitenteile auf die Halterung kleben.

Seitenteil zum Übertragen auf Sperrholz oder Tonpapier