Bastelideen und Tipps zum Basteln
Die Basteltipps sind urheberrechtlich geschützt und unterliegen dem Copyright
Die Nutzung ist ausschließlich für private und nicht-kommerzielle Zwecke gestattet.

Jetzt aktuell

Suchen:

Schon gesehen ?


    Mosaik-Untersetzer

    Mosaik-Untersetzer

    Material:

    • 1 Schüssel aus Kunststoff
    • 1 Löffel
    • 1 Schwamm
    • Mosaikkleber
    • Fugenmasse
    • Mosaiksteine
    • Untersetzer-Rohling

    So geht es:

    Eine der ältesten kreativen Basteltechniken ist die Mosaiktechnik. Beim Mosaik werden Glassteine, Glasscherben, Granit- und Mamorsteine meistens zu einem Motiv aneinandergereiht. Auch zerbrochenes Porzellan und Kieselsteine oder Muscheln finden Anwendung in der Mosaiktechnik. Mit dieser wunderschönen Technik lassen sich Gegenstände, Mauern und Fußböden optisch aufwerten.

    Bastelanleitung für einen Mosaikuntersetzer

    Für die Mosaiktechnik sollte man sich zunächst einen angenehmen Ort zum Arbeiten überlegen. Der Tisch bzw. der Arbeitsplatz sollte am besten stehend und sitzend genutzt werden können. Zum genauen Arbeiten gehört ein heller Raum und eine zusätzliche Lampe neben oder direkt auf dem Tisch.

    Nachdem die Materialien bereitstehen, überlegt man sich wie der Mosaikuntersetzer aussehen soll. Hierzu zeichnet man sich am besten ein nach Belieben gewähltes Motiv auf den Rohling. Das Motiv sollte ruhig vereinfacht dargestellt werden. Im Anschluss sucht man sich gewünschte und passende Mosaiksteine aus, die man für den Mosaikuntersetzer verwenden möchte.

    Liegen alle Steine nun parat, kann damit begonnen werden den Untersetzer-Rohling mit den Mosaiksteinen zu bekleben. Man sollte immer von außen nach innen arbeiten - an den Konturen wird begonnen. Bei der Wahl der Farben und Formen wird der Phantasie einfach freien Lauf gelassen.

    Nachdem das Motiv und alle Steine gesetzt sind, ist das Mosaik fertig und es fehlt nur noch die Fugenmasse. Beim Anrühren der Fugenmasse sollten Handschuhe getragen werden und die Anleitung des Herstellers beachtet werden. Nun wird die fertige Fugenmasse auf das Mosaik aufgetragen und verteilt. Es sollte darauf geachtet werden dass keine Zwischenräume frei bleiben!

    Nach etwa 20 Minuten Trocknungszeit wird die überschüssige Masse mit einem feuchten Schwamm von der Oberfläche entfernt und weitere 2 Stunden gewartet. Jetzt kann die verbleibende Masse nochmals mit einem Schwamm abgewischt werden, bis die Oberfläche der Steine sauber ist. Fertig ist der Mosaikuntersetzer!

    Hinweis:

    Zum Bearbeiten der Mosaiksteine sollte unbedingt immer eine Schutzbrille getragen werden! Im Bastelshop Creawalz.de finden Sie in der Kategorie Mosaik viel Mosaik-Bastelmaterial. Mosaiksteine, Fugenmasse und komplette Mosaik-Sets.




    << Eine Ebene zurück

    Startseite mit weiteren Bastelideen     |     Copyright © 2010 Web.Consult & Design GmbH     |     Impressum