Kostüm Kuh

Material:

  • weiße Hose und weißes T-Shirt
  • schwarze Stofffarbe oder Selbstklebefolie in schwarz
  • 2 Spültücher in rosa
  • schwarzer Haarreif
  • Filz in braun
  • Füllwatte
  • Tonkarton in weiß und rosa
  • Wolle in weiß und schwarz
  • Sicherheitsnadeln
  • Schminkfarben

So geht es:

Die weiße Hose und das T-Shirt mit Kuhflecken versehen. Diese können mit Stoffmalfarbe aufgemalt werden, oder aus schwarzer Selbstklebefolie geschnitten und aufgeklebt werden.

Eutertäschchen: Das Täschchen wird aus 2 rosa Spültüchern so gearbeitet und mit zwei Sicherheitsnadeln am Kostüm befestigt:

Schwanz: Aus weißer Wolle mehrere ca. 2,50 m lange Fäden schneiden, zu einer Kordel verdrehen und zusammenknoten. An das Knotenende eine Quaste aus schwarzer Wolle binden. Schwanz mit einer Sicherheitsnadel innen am hinteren Hosenbund befestigen.

Hörner: Aus doppelt gelegtem Filz zwei Hörner schneiden, absteppen, wenden und mit Watte ausstopfen. Ohren aus weißem Tonkarton, Ohrinneres aus rosa Tonkarton arbeiten. In der Mitte unten am Ohr einen Schnitt von ca. 3cm ausführen, beide Seiten neben dem Schnitt 1 cm überlappend legen und übereinender kleben oder tackern. Mit einer Heißklebepistole Hörner und Ohren auf den Haarreif kleben.

Gesicht weiß schminken, Kuhflecken und Mundpartie aufmalen.